Da kann man kaum anders, als schnell zu fangen. Die kleinen Jonglierwürfel sind richtige Handschmeichler und ein kleiner Stoffrest reicht schon, um loslegen zu können.

Material & Zuschnitt

10 x 20 cm Baumwollstoff
Füllgranulat oder Körner
passendes Nähgarn

So geht’s

1 Das Schnittteil herunterladen und 1x im Stoffbruch aus Stoff ausschneiden, dabei liegen die rechten Stoffseiten innen.

2 Den Stoff gefaltet lassen und an den 3 äußeren Kanten 0,5 cm breit zusammennähen.

3 Den Stoff an den Innenecken anfassen und auseinanderziehen, sodass die Nähte bzw. Naht und Stoffbruch aufeinandertreffen.

4 Drei Kanten ebenfalls 0,5 cm breit absteppen, die letzte Seite zum Wenden offen lassen. Die Würfelform ist schon erkennbar.

 

Gratis_Naehanleitung_Jonglierwuerfel_2

Gratis_Naehanleitung_Jonglierwuerfel_3
5 Den Würfel wenden. Einen Holzstab oder Ähnliches in den Würfel stecken und mit der Spitze an den Nähten entlangfahren, sodass sie nach außen gedrückt werden.

6 Den Würfel mit Granulat oder Körnern befüllen. An der Öffnung den Stoff 0,5 cm breit nach innen einschlagen, sodass die Naht in der Mitte liegt.

7 Die Öffnung mit Staffierstichen zunähen. Dazu den Faden innen vernähen, dann an der vorderen Kante ausstechen. Direkt oberhalb in die hintere Kante wieder einstechen, die Nadel durch den Stoff etwas nach links führen und wieder an der vorderen Kante ausstechen usw. Wer’s genauer wissen/sehen will, kommt hier zum Video.

Video

Zum PDF

Schwarz auf Weiß?

Du möchtest die Nähanleitung lieber gratis als PDF zum Ausdrucken? Sollst Du haben.
Zum PDF