Die Katze macht sich gut als Alternative zum Vogel an der Kuckucksuhr, bewohnt aber auch gerne jeden Blumentopf.

Material Katze

  • 6 x 10 cm Stoff in Schwarz-Weiß gepunktet
  • 5 x 10 cm Stoff in Schwarz
  • Rest Füllwatte
  • 1 geschwärzter Draht, Ø 1 mm, 25 cm lang
  • 2 Perlen in Weiß, Ø 4 mm
  • 2 Perlen in Schwarz, Ø 2 mm
  • Schnürsenkel in Schwarz
  • Sticktwist in Rot und Weiß
  • Nähgarn in Schwarz
  • ein Wendewerkzeug ist hilfreich, aber nicht unbedingt nötig
  • Flachzange
  • dicke Stick- oder Stopfnadel mit Spitze
  • Seitenschneider

Zum Aufzeichnen der Linien auf den schwarzen Stoff entweder ein „gespitztes“ Stück Schneiderkreide oder einen Kreidestift verwenden. Falls der Stoff auf der linken Seite nicht ganz schwarz ist, geht es vielleicht auch mit einem Aqua-Trickmarker.

Katze_Kuckucksuhr

 

Zum Shop

Schnell noch einkaufen?

Wendewerkzeug, Trickmarker und anderes Nützliches sind gar nicht schwer zu finden.
Zum Shop
Gratis Nähanleitung Schnittmuster Katze  

So geht’s

1 Die Schablonen herunterladen und ausschneiden. Die Stoffe jeweils rechts auf rechts zur Hälfte falten. Den Kopf auf den schwarzen Stoff aufzeichnen und genau auf der gezeichneten Linie rundum nähen.

2 Die Nahtzugaben bis auf 2 mm zurückschneiden, die Spitzen an den Ohren abschneiden und an den Ecken die Nahtzugaben bis dicht an die Naht einschneiden.

3 An der Kopfrückseite (also nur durch eine Stofflage) ein Kreuz einschneiden. Durch diese Öffnung den Kopf wenden. Mit einem kleinen Holzstab (z. B. dem vom Wendewerkzeug) von innen vorsichtig an der Naht entlangfahren und so den Kopf formen.

Den Kopf mit Füllwatte ausstopfen und die Öffnung mit ein paar Stichen grob schließen.

 

 

 

 

4 Den Körper mithilfe der Schablonen auf den gepunkteten Stoff aufzeichnen (auch der Stoff ist rechts auf rechts zur Hälfte gelegt). Genau auf der Linie nähen, dabei für die Beine und den Schwanz sowie am oberen Ende wie in der Schablone eingezeichnet eine Öffnung lassen.

5 Die Nahtzugaben bis auf 2 mm zurückschneiden. Ein Stück Schnürsenkel in den Körper schieben, sodass das abgeschnittene Ende aus der Öffnung für den Schwanz herausguckt. Diese Öffnung zunähen. Körper und Kopf wenden. Auch hier mit einem Hozstab oder Ähnlichem von innen an der Naht entlangfahren und so den Körper formen.

Gratis_Naehanleitung_Katze_2

 

 

Gratis_Naehanleitung_Katze_3

 

 

 

 

6 Den Draht zu einem schmalen U biegen, durch die Halsöffnung in den Körper und die Draht­enden durch die Beinöffnungen schieben. Mit der dicken Stick-/Stopfnadel die Löcher für die Beine etwas weiten, damit sich die Drahtenden besser durchschieben lassen.

7 Die Füße zurechtbiegen. Unterhalb der Füße den Draht gerade nach unten biegen. Hiermit wird die Katze auf dem Stab befestigt, dazu die Drahtenden auf einen Überstand von etwa 1 cm kürzen. Für einen Blumentopfstecker die Drahtenden nicht kürzen. Dann auch den Körper mit Füllwatte ausstopfen.

 

8 Den „Hals“ nach links umschlagen und den Kopf an den Umschlag nähen. Dabei wird die Wende­öffnung am Kopf verdeckt und geschlossen. Das Gesicht, wie in der Vorlage eingezeichnet und auf dem Foto oben zu sehen, mit dem Sticktwist mit Platt- und Rückstichen aufsticken. Die Augen mit Nähgarn annähen, dazu den Faden auf der Rückseite vernähen, an der entsprechenden Stelle vorne ausstechen, zuerst die weiße, dann die schwarze Perle auffädeln und anschließend nur durch die weiße Perle wieder zurückstechen. So sitzt die kleine schwarze auf der weißen Perle. Den Faden mit ein oder 2 Stichen auf der Rückseite fixieren und das andere Auge entsprechend annähen.
Gratis_Naehanleitung_Katze_4